Headerbild

Datenschutzinformationen

Datenschutz­informationen

der

Zandura GmbH
Potsdamer Platz 10, 10785 Berlin

– nachfolgend als „Wir“ bezeichnet –

Warum wir überhaupt Daten nutzen

Wir möchten dich im Folgenden darüber informieren, wie wir die Sicherheit deiner Daten gewährleisten, während du unsere Plattform und unsere Dienste nutzt. Ganz ohne personenbezogene Daten können wir leider nicht arbeiten, das wäre aber vermutlich auch nicht in deinem Sinne, denn dann könnten wir dir kein Mitgliedskonto einrichten und dir die meisten unserer Dienste und Anwendungen nicht zur Verfügung stellen.

Zur besseren Übersichtlichkeit findest du folgend allgemeine Hinweise wie beispielsweise die Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten sowie Informationen zu deinen Rechten vorangestellt. Allgemeine Informationen zu unseren Diensten, die nicht das Thema Datenschutz betreffen, findest Du in unseren Allgemeinen Nutzungsbedingungen.


Allgemeine Datenschutzinformationen

1. Wer wir sind | Verantwortlicher

Bei uns bekommst du eine Vielzahl von Leistungen und Angeboten aus einer Hand. Die Daten, die durch die Nutzung unserer Dienste anfallen, werden daher ausschließlich in unserer Verantwortung verarbeitet. Das hat für dich den Vorteil, dass wir in Datenschutzfragen in jedem Fall dein Ansprechpartner sind.

Bei Fragen wende dich also bitte direkt an uns:

Zandura GmbH
Potsdamer Platz 10, 10785 Berlin
datenschutz@zandura.com

Du kannst dich gerne auch direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden:

Kilian Springer
Potsdamer Platz 10, 10785 Berlin
„Datenschutzbeauftragter“
datenschutz@zandura.com

2. Das darfst du | Deine Rechte

Die folgenden Rechte darfst du im Zusammenhang mit der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten geltend machen:

  • Auskunftsrecht
  • Recht auf Berichtigung
  • Recht auf Löschung
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung
  • Recht auf Datenübertragbarkeit

Sofern wir deine Daten auf der Grundlage einer Einwilligung verarbeiten, hast du die Möglichkeit, die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Die bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitungen bleiben wirksam.

Außerdem kannst Du dich an die zuständige Aufsichtsbehörde für Datenschutz wenden. Die zuständige Aufsichtsbehörde richtet sich nach dem Bundesland deines Wohnsitzes, deiner Arbeit oder der mutmaßlichen Verletzung.

3. Das Minimum | Verarbeitung bei Seitenaufruf

Wenn du unsere Webseite nutzt, werden einige personenbezogene Daten zwangsläufig verarbeitet, weil das technisch notwendig ist oder es um grundlegende Funktionen geht.

Server Log Files

Wenn du unsere Webseite besuchst, werden aus technischen Gründen personenbezogene Daten allgemeiner Natur übermittelt, damit dir die Webseite überhaupt angezeigt werden kann. Die folgenden Daten werden bei einer rein informatorischen Nutzung (also bei jedem Besuch der Webseite, unabhängig von einer Registrierung oder sonstigen Interaktion) verarbeitet: IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Aufrufs, die angefragte Webseite, der http-Statuscode, die übertragene Datenmenge, die Webseite, von der die Anforderung kommt (Referrer), die Art des verwendeten Browsers inklusive Sprache und Version sowie die Art des verwendeten Betriebssystems.

Aus diesen Informationen können wir keine Rückschlüsse auf deine Person ziehen. Die Daten sind aber technisch notwendig, um die von dir angeforderten Inhalte der Webseite korrekt auszuliefern, und fallen bei der Nutzung des Internets einfach an. Die Daten werden also verarbeitet, um einen problemlosen Verbindungsaufbau und eine reibungslose Nutzung unserer Plattform sicherzustellen, die Systemsicherheit und -stabilität auszuwerten, sowie zu weiteren administrativen Zwecken. Die Datenverarbeitung erfolgt daher auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO in unserem berechtigten Interesse daran, dir eine funktionierende Webseite anzeigen zu können.

Cookies

Zusätzlich zu den genannten Server Log Files werden bei deiner Nutzung unserer Webseite Cookies auf deinem Computer gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher deines Browsers gespeichert werden. Die Textdatei kann keinen Schaden auf deinem Endgerät anrichten und dient auch nicht dazu, dich persönlich zu identifizieren. Cookies können direkt von uns (First Party Cookies) oder von Dritten (Third Party Cookies), mit denen wir zusammenarbeiten, gesetzt werden. Durch einen Cookie erkennt die verarbeitende Stelle, dass du die Webseite bereits mit dem Browser deines Endgerätes besucht hast.

Natürlich kannst du die Webseite grundsätzlich auch ohne Cookies betrachten. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies grundsätzlich akzeptieren. Falls du das nicht möchtest, bitten wir dich, die entsprechenden Einstellungen an deinem Browser vorzunehmen. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann jedoch zu Funktionseinschränkungen auf unserer Plattform führen, weil sie beispielsweise dafür verwendet werden, den Login in dein Mitgliedskonto zu ermöglichen oder deine Sprachauswahl zu speichern.

Reichweitenmessung durch Matomo

Zur Reichweitenmessung setzen wir Matomo ein. Matomo ist ein Dienst der InnoCraft Ltd. aus Neuseeland. Matomo speichert bei Aufruf unserer Webseite die folgenden Daten: Deinen Browser (inkl. Version), das Betriebssystem deines Endgerätes, Datum und Uhrzeit des Aufrufs, aufgerufene Webseite/Unterseite, die Dauer und Häufigkeit der Nutzung, die Webseite, von der du auf unsere Seite gelangt bist (Referrer) sowie das Land, aus dem der Aufruf erfolgt. Die Speicherung der IP-Adresse erfolgt anonymisiert, indem die letzten acht Ziffern der Adresse nicht gespeichert werden. Es ist also nicht möglich, die gekürzte IP-Adresse dem aufrufenden Endgerät zuzuordnen.

Die Verarbeitung deiner Daten im Zusammenhang mit Matomo erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO aufgrund unseres berechtigten Interesses an einer Reichweitenmessung und statistischen Analyse zur Verbesserung unserer Webseite und unseres Angebotes.

Zur statistischen Analyse setzt Matomo einen Cookie. Cookies sind kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher deines Browsers gespeichert werden. Die Textdatei kann keinen Schaden auf deinem Endgerät anrichten und dient auch nicht dazu, dich persönlich zu identifizieren. Der Cookie wird für die Dauer von einer Woche gespeichert.

Um deine personenbezogenen Daten optimal zu schützen, wenden wir Matomo nicht in der Cloud-Lösung an, sondern arbeiten mit der Open-Source-Software lokal auf unserem eigenen Server. Dadurch verhindern wir die Weitergabe der Daten an Dritte und nehmen die Auswertung ausschließlich selbst vor.

Google-Dienste (Maps, AdWords, YouTube)

Bei einigen Diensten arbeiten wir mit dem Anbieter Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“) zusammen. Google ist über das Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert, das ein dem EU-Standard entsprechendes Datenschutzniveau auch bei US-amerikanischen Unternehmen sicherstellt.

  • Damit du regionale Angebote leichter finden kannst, haben wir für dich den Karten- und Routendienst Google Maps eingebunden. Die Verwendung von Google Maps stützen wir gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO auf unser berechtigtes Interesse, dir einen hohen Service anbieten zu können und dir den Überblick über Anbieter, Kunden und Geschäftspartner vor Ort zu verschaffen.
  • In unserem Magazin findest du auch Videos, welche dich informieren und unterstützen sollen. Diese Videos binden wir über den Video-Streaming-Dienst Youtube von Google ein. Die Einbindung von YouTube-Videos stützt sich auf unser berechtigtes Interesse daran, dir neben geschriebenen Texten auch audiovisuelle Inhalte anzubieten, um ein möglichst umfassendes Angebot für dich zu erstellen (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO).
  • Darüber hinaus nutzen wir den Dienst Google Ads, der es uns ermöglicht, eine höhere Reichweite für unser Angebot zu erreichen und unsere Marketingmaßnahmen gezielter zu platzieren. Die Verwendung von Google Ads erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO.

Durch die Nutzung dieser Dienste wird deine IP-Adresse an Google übermittelt, damit du die entsprechenden Inhalte nutzen kannst. Die Übertragung erfolgt unabhängig davon, ob du bei Google ein Nutzerkonto hast oder dort gerade eingeloggt bist. Auf die Datenverarbeitung durch Google haben wir keinen Einfluss, wir können weder über den Zweck noch die Mittel der Datenverarbeitung bei Google bestimmen. Nähere Informationen zur Datenverarbeitung durch Google findest Du in den Datenschutzbestimmungen unter https://policies.google.com/privacy.

4. Bei Nutzung | Datenverarbeitung bei besonderen Funktionen

Kontaktformular

Wenn du uns über unser Kontaktformular eine Nachricht schickst, gibst du dabei deinen Namen und deine Kontaktdaten an, damit wir dir antworten können. Die Daten dienen also der Zuordnung deiner Anfrage und der Kontaktaufnahme. In dieser Nutzung liegt unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Deine Nachricht und die Kontaktdaten speichern wir so lange, wie es für die Erledigung deines Anliegens erforderlich ist.

5. Dein „Zandura-Konto“

Du möchtest Zugriff auf alle Zandura-Funktionen haben und hast dir deshalb ein zentrales Zandura-Konto angelegt? Dann findest Du hier die Informationen zur Nutzung der Daten als Zandura-Mitglied.

Registrierung

Für dein zentrales Zandura-Konto benötigen wir deinen Klarnamen sowie deine E‑Mail-Adresse. Diese Daten sind als Mindestangaben notwendig, um dich als Inhaber identifizieren zu können und Verwechslungen vorzubeugen. Außerdem benötigst du die Daten, um dich in deinem Zandura-Konto anzumelden. Wir verarbeiten die genannten Daten daher als für unsere Leistung notwendige Daten im Sinne des Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO. Diese Daten werden gelöscht, wenn du dein Zandura-Konto bei uns löschst.

Unternehmenseintrag

Du hast die Möglichkeit, einen Unternehmenseintrag zu erstellen, der bei einer Suche auf Zandura auch im nicht-angemeldeten Zustand gefunden werden kann. Teilweise kann es sich bei den eingegebenen und veröffentlichten Daten um personenbezogene Daten handeln, sofern du deine Leistungen als natürliche Person anbietest und keine juristische Person (z. B. GmbH) hast.

Das Anlegen und die Veröffentlichung eines Unternehmenseintrags sind freiwillig. In den Einstellungen kannst du selbst entscheiden, ob du deinen Unternehmenseintrag veröffentlichen willst.

Da das Anlegen und Veröffentlichen eines Unternehmenseintrags von uns nur auf deinen Wunsch umgesetzt werden, erfolgt die Datenverarbeitung auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO.

Die Daten bleiben öffentlich einsehbar, bis du sie löschst oder die öffentliche Sichtbarkeit des Unternehmenseintrags in deinen Kontoeinstellungen wieder auf inaktiv stellst.

Käufe

Sofern du über dein Zandura-Konto eine oder mehrere unserer kostenpflichtigen Leistungen in Anspruch nehmen möchtest, benötigen wir für den Vertragsschluss weitere Informationen von dir, beispielsweise deine (Rechnungs-)Anschrift oder deine Zahlungsdaten. Die Verarbeitung dieser Daten beruht auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO, da sie für die Abwicklung des Vertrages notwendig ist.

Wenn du dein Konto bei Zandura löschst, werden diese Daten ebenfalls gelöscht, sofern wir keine Aufbewahrungspflicht (bspw. gegenüber dem Finanzamt) und keine Aufbewahrungsrecht (bspw. zur Durchsetzung, Verteidigung oder Geltendmachung eigener Rechtsansprüche) haben.

Benachrichtigungen per E‑Mail

Dein Zandura-Konto soll dich umfangreich in deiner unternehmerischen Tätigkeit unterstützen. Damit du keine Neuigkeiten verpasst, schicken wir dir regelmäßig E‑Mail-Benachrichtigungen zu denjenigen Leistungen und Themenkreisen, die eine Ähnlichkeit mit den von dir gebuchten Leistungen bzw. abonnierten Themenkreisen aufweisen oder sich gut mit diesen ergänzen.

Diese Einstellung kannst du in deinem Mitgliedskonto jederzeit ändern. Außerdem findest du in unseren E‑Mails einen Link, mit dem du dich von einem Themenkreis abmelden kannst, wenn er dich nicht mehr interessiert.

Für den Versand von E‑Mail-Benachrichtigungen verwenden wir den Versanddienstleister Mailgun Technologies, Inc., 535 Mission St., San Francisco, California 94105, USA (“Mailgun”). Mailgun ist über das Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert, das ein dem EU-Standard entsprechendes Datenschutzniveau auch bei US-amerikanischen Unternehmen sicherstellt.

Durch den Versand über Mailgun können wir nicht nur effizienter arbeiten, sondern auch die Inhalte unserer E‑Mails besser auf unsere Zandura-Mitglieder anpassen. Dazu verwenden wir die Analyse-Optionen von Mailgun, um beispielsweise zu sehen, ob unsere Themen für die Leser tatsächlich von Interesse sind. Dies umfasst etwa die Messung von Öffnungs- und Klickraten. Die Analyse der Nutzung unserer E‑Mail-Benachrichtigungen beruht auf unserem berechtigten Interesse an einer nutzerfreundlichen und mitgliederorientierten Gestaltung der E‑Mails im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Zahlungsdienstleister

Zur einfachen und besseren Abwicklung von Onlinebuchungen nutzen wir externe Zahlungsdienstleister. Wir setzen hierbei neben Banken und Kreditinstituten auch weitere Zahlungsdienstleister ein. Grundlage für die Verarbeitung der hierbei verwendeten personenbezogenen Daten sind die Notwendigkeit der Vertragserfüllung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO sowie die berechtigten Interessen an der sicheren Abwicklung von Onlinezahlungen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die bei der Zahlungsabwicklung verwendeten Daten ergeben sich aus der Eingabemaske und umfassen zum Beispiel den Namen und die Adresse, Bankdaten, wie z. B. Kontonummern oder Kreditkartennummern, Passwörter, TANs und Prüfsummen sowie die Vertrags-, Summen- und empfängerbezogene Angaben. Die Angaben werden für die entsprechende Transaktion benötigt. Die entsprechenden Daten werden jedoch nur durch den Zahlungsdienstleister verarbeitet und nicht an uns mitgeteilt. Wir erhalten nur die Information darüber, ob die Transaktion erfolgreich war oder nicht.

Es kann vorkommen, dass die Zahlungsdienstleister zur Identitäts- und Bonitätsprüfung Daten an Wirtschaftsauskunfteien überträgt. Hierauf haben wir keinen Einfluss. Zur weiteren Information verweisen wir auf die jeweiligen Datenschutzinformationen der Zahlungsdienstleister.

Als Zahlungsdienstleister nutzen wir den Dienst Stripe der Stripe Payments Europe Ltd, Block 4, Harcourt Centre, Harcourt Road, Dublin 2, Ireland. Nähere Informationen zu den Datenschutzbestimmungen bei Stripe findest du unter https://stripe.com/de/privacy.

Darüber hinaus nutzen wir als weiteren Zahlungsdienstleister den Dienst der Chargebee Inc., 340 S Lemon Avenue, No. 1537 Walnut, California 91789, USA (“Chargebee”). Chargebee ist über das Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert, das ein dem EU-Standard entsprechendes Datenschutzniveau auch bei US-amerikanischen Unternehmen sicherstellt. Nähere Informationen zu den Datenschutzbestimmungen bei Chargebee findest du unter https://chargebee.com/privacy.


Zandura-Apps

Zandura „Unternehmen“

Suche nach Dienstleistern

Wenn du unseren Dienst „Unternehmen“ nutzt, kannst du über die Suchmaske ohne Eingabe personenbezogener Daten nach für dich geeigneten Dienstleistern suchen.

Angebote erhalten

Sofern du direkt auf dein Anliegen zugeschnittene Angebote erhalten möchtest, musst du uns einige Details zu deinem Vorhaben zur Verfügung stellen. Suchst du beispielsweise einen Dienstleister für Handwerkerleistung für dein Zuhause, benötigen wir neben den Angaben zu den gewünschten Leistungen auch die Adresse bzw. den Postleitzahlbereich, um zu vergleichen, welche Dienstleister in diesem Bereich verfügbar sind. Diese grundsätzlich leistungs- und nur in Ausnahmefällen personenbezogenen Angaben legen wir gegenüber passenden Dienstleistern offen, damit sie ein Angebot erstellen können. Damit die interessierten Dienstleister dich kontaktieren und dir ein Angebot unterbreiten können, benötigen wir außerdem deine Kontaktdaten (Name, Anschrift, Telefonnummer, E‑Mail-Adresse). Damit du konkrete Angebote erhalten kannst, geben wir diese Kontaktdaten an bis zu drei interessierte Dienstleister weiter. Ohne die Weitergabe deiner Kontaktdaten können wir deinen Auftrag, Angebote für dich einzuholen und passende Dienstleister direkt an dich zu vermitteln, nicht erfüllen. Durch die Weitergabe an höchstens drei Dienstleister ist gewährleistet, dass nicht eine beliebige Anzahl von Personen deine Kontaktdaten erhält.

Die Verarbeitung und Weitergabe der Daten erfolgen daher aufgrund deines Auftrags an uns im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, da die Erhebung und Weitergabe der genannten Daten für die Erfüllung deines Vermittlungsgesuchs notwendig ist.

Adressabgleich

Um Fehler wie beispielsweise Vertipper sowie Spam zu vermeiden, gleichen wir mittels einer Schnittstelle zu Google Maps physische Adressen ab, um die Plausibilität zu testen. Auf diese Weise können wir dir dabei helfen, gerade bei Fehlern in der Postleitzahl oder bei Tippfehlern nochmal nachzuprüfen, ob die Adresse wirklich stimmt.

Für den Abgleich übermitteln wir die Adresse – ohne deinen Namen – an Google. Wir erfahren dadurch lediglich, ob es diese Adresse theoretisch geben könnte, aber nicht, ob du oder jemand anderes dort auch wohnt.

Die Überprüfung der Adressdaten mittels einer Übermittlung an Google erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses, einen besonders komfortablen Service für dich anbieten zu können, sowie uns vor Betrugsfällen und Spam zu schützen, und erfolgt daher im Einklang mit Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO.